Visa für Reisen durch Asien – eine Übersicht

Visum Backpacking Asien

– direkt zur Visum-Tabelle springen

Für viele asiatische Länder benötigt man ein Visum. Für manche Länder, etwa Indonesien, Kambodscha oder Laos kann man dieses bei der Einreise bekommen (Visa on Arrival). Bei anderen, etwa Vietnam, Myanmar und China muss man das Visum im Voraus beantragen. Für einige Länder, etwa Sri Lanka, ist dies online möglich, für andere nicht. Wieder andere Länder haben gar keine Visumpflicht für deutsche Touristen. Dazu gehört etwa Singapur. Um einen Überblick über die verschiedenen Regelungen zu behalten, habe ich folgende Tabelle erstellt. Die Informationen habe ich dem Auswärtigen Amt und den jeweiligen Websites der Auslandsvertretungen, sowie in wenigen Fällen auch Wikitravel entnommen. Die Quellen sind jeweils angegeben und verlinkt.

Hier noch ein paar wichtige Infos:

  • Einreise mit gültigem Reisepass, für einen vorläufigen Reisepass gelten ggf. andere Bestimmungen
  • Informationen sind der Website des Auswärtigen Amts, sowie der jeweiligen Botschaften entnommen. Angaben können sich jederzeit ändern. Deshalb sind die Websites jeweils in der Tabelle angegeben, sodass ihr vor der Reise nochmal alle Informationen gegenchecken könnt.
  • Die meisten Staaten fordern bei der Einreise die Vorlage eines Reisepasses, der ab der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist.
  • Die Angaben gelten ausschließlich für Touristenvisa für deutsche Staatsbürger. Für Geschäftsvisa gelten üblicherweise andere Bestimmungen, die aber ebenfalls auf den verlinkten Websites nachgelesen werden können.
  • Bei Visa, die vor Ort bezahlt werden ist es meistens am günstigsten in USD zu zahlen. Generell macht es daher Sinn immer eine gewisse Rücklage an USD-Noten dabei zu haben.
  • Ich bin dankbar für alle aktuellen Hinweise / Kommentare zu Änderungen der Einreisebestimmungen, Problemen bei Visaanträgen oder Ein- bzw. Ausreise, Preisänderungen usw. In diesem Fall werde ich die Änderung recherchieren und mit in die Tabelle aufnehmen.

Da die Tabelle sehr komplex ist, könnt ihr am einfachsten darin navigieren, indem ihr euer Wunschreiseland in der Suche (rechts oben in der Tabelle) eingebt. Die Tabelle kann auch auf mobilen Endgeräten benutzt werden. Viel Spaß damit. Ich hoffe, sie hilft euch.

Übrigens, es gibt jetzt auch eine Übersichts-Karte: „Asien Visa planen

Asien Visa planen - Karte

Visum-Tabelle

ReiselandVisum vorab nötigVisa on Arrival möglich oder keine Visumspflichtmax. Gültigkeit (in Tagen)KostenEinreisemöglichkeitenAusreisezeitpunkt muss bekannt seinLinksVoraussichtliche BearbeitungszeitAnmerkungGültigkeit des Reisepasses bei Einreise
Bhutanjanein?20 USD Einreisegebühr + 40 USD Visa FeeLand: ja
Luft: ja
Wasser: nein
jaInfo / Tourism Council of Bhutan3 TageVisum muss über den Reiseveranstalter eingeholt werdenmind. 6 Monate
Brunei Darussalamneinja90-Land: ja
Luft: ja
Wasser: ja
ja, Rück- oder Weiterreiseticket oder ausreichend GeldmittelInfodirektmind. 6 Monate
Chinajaja, begrenzt möglich (s. Kommentar von Oli)je nach eigener Auswahl65,70-171,40 USD (auf jeden Fall vorher nochmal nachfragen), TabelleLand: ja
Luft: ja
Wasser: ja (z.B. Japan / Korea)
neinInfo / Beantragung / umfangreiche Informationen über verschiedene Visumstypen10 Tage. Es wird allerdings dazu geraten das Visum mind. 6 Wochen und max. 3 Monate vor der Einreise zu beantragen. (Ich selbst habe 2008 ein Business Visum für China in Sydney beantragt. Ich hatte bei der Einreise noch kein Ausreiseticket. Das Visum war nach 7 Tagen fertig.)1 Lichtbild in Farbe mit weißem Hintergrund nötig; Eine Einreise nach Hong Kong oder Macao ist ohne Visum möglich; außerdem ist ein Transitaufenthalt in Peking, Shanghai, Guangzhou, Chengdu und Chonqing von max. 72 Stunden möglich, ein Weiterreiseticket muss vorliegen. Für eine Reise nach Tibet benötigt man eine Spezialgenehmigung.mind. 6 Monate bei Beantragung des Visums
Indienjabegrenzt ja: Visa on Arrival gibt es in Kombination mit der ETA, „Electronic Travel Authorization“, die bis zu 4 Tage vor Einreise beantragt werden muss.Viusm vorab: 180
on arrival: 30
Visum vorab: 52 €
ETA: 60 USD
Land: ?
Luft: ja
Wasser: ?
jaInfo / Beantragung3 Tage vor Ort, etwa eine Woche postalischOnline-Antrag + postalischer Versand, mehrfache Einreise möglich, 2 identische biometrische Passbilder nötigmind. 6 Monate
Indonesiennur für bestimmte Grenzübertritte, eine Reise, die länger als 30 Tage dauern soll oder bei einem vorläufigen Reisepass nötigja30-Land: ja
Luft: ja
Wasser: ja
ja, RückflugticketInfo / BotschaftdirektBargeld passend dabei haben; Flughafensteuer bei Ausreise: bis zu 200.000,- Rp (entspricht 14€), die Steuer wird von diversen Airlines übernommen (z.B. Emirates), in diesem Fall ist sie nicht am Flughafen zu bezahlen, Verlängerung des Visums ist bis zu 7 Werktage vor Ablauf möglich, kostet 30 USD und gilt für 30 Tagemind. 6 Monate
Iranja, bei Einreise über Land oder wenn du später dein Visum verlängern möchtestja (Flughäfen Imam Khomeini Teheran, Mehrabad, Mashad, Shiraz und Tabriz), Erfahrungsbericht siehe Visa on Arrival im Iran30On Arrival: bis zu 80 €
Vorab: 60 €
(ändert sich laufend)
Land: ja
Luft: ja
Wasser: ?
neinInfo / idealerweise das Konsulat in Frankfurt, München, Hamburg oder die Botschaft in Berlin anrufenVisa on Arrival: 1-4 StundenFür ein Visa on Arrival benötigst du:
- bis zu 80 €
- Reisekranken- und -unfallversicherung
- Reisepass + Kopie
- 2 Fotos (max. 6 Monate alt)
- Adresse der Unterkunft

Die Visa-Stelle am Flughafen nimmt ggf. Kontakt mit deiner Unterkunft auf, um nachzufragen, ob du dort tatsächlich reserviert hast.

Visum vorab:
Wenn du ein Visum im Voraus beantragen möchtest, benötigst du eine sogenannte Referenz-nummer. Diese bekommst du z.B. wenn du von Bekannten aus dem Iran eingeladen wirst. Ohne Referenznummer musst du ein Visa on Arrival beantragen. (Aktueller Stand 02/16 aus einem Telefonat mit dem Konsulat in Frankfurt)
mind. 6 Monate
Japanneinja90 (bzw. 180, s. Anmerkung)-Land: nein
Luft: ja
Wasser: nein
neinInfodirektEs ist mit erheblichen Problemen bei der Einreise zu rechnen, wenn der Reisepass schon einmal als verloren oder gestohlen gemeldet wurde. Die Aufenthaltserlaubnis ist um weitere 90 Tage verlängerbar. Das kann auch bereits bei der Einreise vorgenommen werden.bis zur Ausreise
Kambodschaja, wenn nicht über Grenzübergänge eingereist wird, an denen Visa on Arrival ausgestellt werdenja30 (meins war 28 Tage gültig, eventuell wird einfach ein Monat gegeben?)Vorab: 30 € (Stand 2014)
e-Visa: 37 USD (Stand 2016)
On Arrival: 20 USD (Stand 2014)
Land: Ja (Achtung: hohe Gefahr beim Visa on Arrival abgezockt zu werden)
Luft: ja
Wasser: ja (Mekong von Vietnam aus)

Visa on Arrival möglich: Flughäfen Siem Reap und Phnom Penh, sowie Grenzübergänge von Laos, Thailand und Vietnam
jaInfo / weitere Infos / Beantragungevtl. wenige Stunden (am Flughafen Siem Reap 10 min.)- 1 Lichtbild nötig
- das Visum zur Einreise ist ab der Ausstellung max. 3 Monate gültig
mind. 6 Monate
Laosmöglich, aber finanziell nicht sinnvollja30Vorab: 40 €
On Arrival: 30 USD
Land: ja (Achtung: hohe Gefahr beim Visa on Arrival abgezockt zu werden)
Luft: ja
Wasser: ja

Visa on Arrival an Grenzübergängen und Flughäfen Vientiane, Paksé, Luang Prabang
neinInfo / Beantragungevtl. wenige Stundenoffiziell 2 Lichtbilder nötig, wir brauchten jeweils nur 1 bei der Einreise über Landmind. 6 Monate
Malaysianeinja90 (Ausnahme: Sarawak. Hier wird ein separates Visum für 30 Tage ausgestellt)-Land: ja
Luft: ja
Wasser: ja
neinInfodirektmind. 6 Monate
Mongoleineinja30-Land: ja
Luft: ja
Wasser: nein
?InfodirektDie Einreise ohne Visum ist seit dem 01.09.2013 möglich. In der Anfangsphase dieser Umstellung rät das Auswärtige Amt trotzdem zur Einholung eines Visums.mind. 6 Monate
Myanmar / Burmajanein28 25 €Land: ja, an vier Grenzübergängen in Thailand möglich (s. unten)
Luft: ja
Wasser: nein

Einreise über Land:
1) Tachilek – Mae Sai
2) Kaw Thoung – Ranong
3) Myawady – Mae Sot
4) Hteekhee – Phunaron
jaInfo / Beantragung / Formularmehrere Wochen (nach eigener Erfahrung 3 Wochen)- 2 Lichtbilder nötig
- Aufenthaltsort muss angegeben werden
- das Visum zur Einreise ist ab der Ausstellung max. 3 Monate gültig
mind. 6 Monate
Nepalja, sinnvoll um lange Wartezeiten am Flughafen zu vermeidenjaOn Arrival: 30
Vorher beantragt: 150 (innerhalb eines Kalenderjahres)
40 USD für 30 TageLand: ?
Luft: ja
Wasser: ?
jaInfo / BotschaftEs ist mit langen Wartezeiten am Flughafen zu rechnen.1 Lichtbild nötig, nach Ausstellung des Visums soll man direkt prüfen, ob der Zeitraum richtig istmind. 6 Monate
Nordkoreajaneingemäß organisierter Tourüblicherweise im Preis einer Pauschalreise eines Reiseanbieters enthaltenLand: ja
Luft: ja
Wasser: nein
jaInfo / Wikitravelgemäß Wikitravel i.d.R. 20 Tage, gemäß Auswärtigem Amt mind. 4 WochenEs ist eine Einladung aus Nordkorea, sowie i.d.R. eine persönliche Vorsprache bei der Botschaft in Berlin notwendig. Das Visum kann in Deutschland eingeholt werden, in Ausnahmefällen auch in einer DVRK-Botschaft, etwa in Peking. Die Einladung aus Nordkorea bekommt man über einen Reiseveranstalter.mind. 3 Monate
Papua Neuguineaja, bei Einreise, die nicht über den Flughafen Port Moresby erfolgtja, am Flughafen60-Land: ja, aber Visum vorab nötig
Luft: ja
Wasser: ?
?Info / WikitraveldirektDas Touristenvisum kann am Flughafen von Port Moresby ausgestellt werden.
Philippinenneinja30bei Ausreise fällt eine Gebühr von 750,- PHP an (entspricht 13€), diese ist auch bei inländischen Flügen zu entrichtenLand: nein
Luft: ja
Wasser: nein
ja, RückflugticketInfo / Bureau of Immigrationdirekt-mind. 6 Monate
Singapurneinja90 (das hat sich in den letzten Jahren geändert, 2010 waren es noch max. 4 Wochen)-Land: ja
Luft: ja
Wasser: ja
neinInfo / Einreisebehördedirekt-mind. 6 Monate
Sri Lankajaja, aber etwas teurer, sowie ggf. mit langen Wartezeiten verbunden30Beantragung im Voraus: 30 USD
On Arrival: 35 USD
Land: nein
Luft: ja
Wasser: ?
?Info / Beantragung onlineOn Arrival: ggf. lange Wartezeit, mit etwas Glück geht es auch in 5 Minuten
Organisation vorab: ?
Beantragung online, bei einer sri-lankischen Auslandsvertretung oder einem Reiseveranstaltermind. 6 Monate
Südkoreaneinja90-Land: ?
Luft: ja
Wasser: ja
neinInfodirekt-bis zur Ausreise
Thailandmöglich für 60 Tage Gültigkeit oder wenn Ausreise nicht durch ein Ticket nachgewiesen werden kannjaLand: 30
Luft: 30
Beantragung vorab: 60
-Land: ja
Luft: ja
Wasser: ja
ja, Rück- bzw. WeiterreiseticketInfo / BeantragungdirektEinreise auf dem Landweg ist seit 2009 nur noch vier mal hintereinander möglichmind. 6 Monate
Vietnamjaja für einen Aufenthalt bis zu 15 Tagemit Visum: 28
ohne Visum: 15
hier anfragen: 0049 (030) 53 6301 02 oder 53 63 01 08Land: ja
Luft: ja
Wasser: ja
neinInfo / Beantragung1 Woche (Aus eigener Erfahrung geht es teilweise sogar schneller.)1 Lichtbild nötigMit Visum: mind. 1 Monat über das Ende der Reise hinaus
Ohne Visum: Mind. 6 Monate

38 Kommentare zu »Visa für Reisen durch Asien – eine Übersicht«

  1. […] backpacken und sammelt die Informationen, die sie vor der Reise recherchiert hat, wie z.B. die Visumsbestimmungen verschiedener asiatischer Länder, Packlisten und Reiseführer, auf ihrer neuen Seite Backpacking Asien. Ich bin schon sehr gespannt, […]

    1. Aileen sagt: Antworten

      Eine kleine Anmerkung zu den Visabestimmungen für Malaysia. Es steht zwar in so gut wie allen Blogs und Erfahrungsberichten, dass ein Rück- bzw. Weiterreiseticket nie verlangt wird, aber offiziell ist es vorgeschrieben und bei mir wurde es kürzlich auch am Flughafen in Deutschland kontrolliert. Kann mir allerdings auch vorstellen, dass niemand danach fragt, wenn man nicht direkt von Deutschland nach Malaysia fliegt.

  2. Mir ist ein kleiner Fehler bei China aufgefallen. Du kannst mit einem zuvor besorgten Visum natürlich auch per Schiff einreisen. Habe ich schon selber gemacht. Es gibt mehrere Verbindungen nach Japan und Korea.

    Ausserdem gibt es in China diverse Visa on Arrival. Du kannst zum Beispiel von Hongkong aus 7 Tage in Shenzhen einreisen. Daneben ist eine visafreie Einreise für 72 Stunden in 5 Städten möglich, wenn du einen Weiterflug vorweisen kannst.

  3. Hallo Oli,
    vielen Dank für deine Anmerkungen. Ich habe den Eintrag jetzt verbessert. Der 72-Stunden-Transitaufenthalt war bereits in den Anmerkungen vermerkt. Wenn dir wieder etwas auffällt sag gerne Bescheid. Ich möchte die Tabelle so aktuell wie möglich halten.

    Viele liebe Grüße
    Lara

  4. Hallo Lara,

    so wie es aussieht, gibt es zumindest für deutsche Staatsbürger seit November wieder ein 30-Tage Visa on Arrival auf dem Landweg. Die Botschaft in Berlin hat mir das schriftlich bestätigt, allerdings fehlt die Info noch auf den offiziellen Seiten. Die Aktualisierung soll zeitnah erfolgen. Wir werden sehen. :-)

    Viele Grüße
    Stefan

    1. Hi Stefan,
      die Info habe ich schon auf deiner Seite gesehen. Aber da es noch nicht offiziell auf der Seite des Auswärtigen Amts steht, wollte ich erstmal abwarten bis ich es in die Tabelle schreibe. Nicht, dass sich jemand danach richtet und dann Pech gehabt hat. Aber danke für den Hinweis. Ich behalte das im Auge. Übrigens, Kompliment für deine Website. Sie gefällt mir sehr gut.

      LG
      Lara

  5. Ja, noch ein paar Kleinigkeiten, bei denen ich nicht so recht weiss, wie du sie in die Liste einbringen sollst. Zum Beispiel Laos: Schweizer dürfen sich 14 Tage lang visafrei im Land aufhalten. Deutsche und Österreicher haben dieses Glück nicht.

    Bei Sarawak bekommst du kein separates Visum, sondern einfach einen Einreisevermerk. Ist vielleicht etwas pedantisch, aber das ist nicht genau das gleiche.

    Vielleicht hatte ich in Sri Lanka einfach Glück. Aber bei mir dauerte die Einreise einschliesslich des Einholens des Visums gerade einmal 5 Minuten. Ich nehme an, dass sich die Lage seit der Eröffnung des zweiten internationalen Flughafens im Süden des Landes sogar noch verbessert hat.

    1. Hi Oli,
      Schweizer sind soweit ich weiß mit Neuseeländern diejenigen, die am unkompliziertesten in andere Länder einreisen können. In der Tabelle sind nur die Bedingungen für deutsche Staatsbürger aufgeführt, sonst wird mir das zu unübersichtlich.

      Sri Lanka habe ich eingetragen. Weißt du auch wie lange man auf ein vorab beantragtes Visum warten muss? Und weißt du, ob der Ausreisezeitpunkt bereits bekannt sein muss?

      Entspricht ein Einreisevermerk der Anmerkung „keine Visumspflicht“?

      LG
      Lara

  6. […] auf unserem Chinaforum. Eine Übersicht über die Visaregeln in den Nachbarländern findest du hier auf dem Blog von […]

  7. Ich habe in meinem neuen Blog auf http://www.sinograph.ch/visum-fuer-china-beantragen/ die aktuellen Visabestimmungen für China zusammengefasst. Es würde mich freuen, wenn du den Link die Liste einfügen kannst. Ich habe auf der Seite dort auch auf deinen Blog verwiesen.

    Im Allgemeinen sind die Einreisebedingungen für Schweizer und Deutsche gleich. Es gibt nur ein paar wenige Ausnahmen. Laos gehört dazu. Zum vorab beantragten Visum für Sri Lanka weiss ich nichts. Ich sehe jedoch auch keinen Grund, ein solches zu beantragen.

    1. Hi Oli,
      ich wünsche dir schonmal viel Erfolg mit deiner Website. Bin gespannt, was du dort alles zu erzählen haben wirst. Da dein Artikel wirklich umfangreich und informativ ist, habe ich ihn gerne mit aufgenommen. Vielen Dank für deinen Verweis.

      LG
      Lara

  8. Gibt es eine Eglish Version dieser Seite?

    1. Nein, leider nicht.

      No, there is no English version, I’m sorry.

  9. […] es nach Thailand, Vietnam, China, Laos oder Indien geht. Neben grundlegenden Informationen, wie der Beantragung des richtigen asiatischen Visums, gibt es dort hilfreiche Links, Fotos und Reiseberichte aus erster […]

  10. […] die Einreisebestimmungen der Länder informierst. Hierzu habe ich vor meiner letzten Reise eine praktische Tabelle erstellt, um mir einen Überblick zu […]

  11. Pirol sagt: Antworten

    Guten Tag,
    alles sehr interessant. Ich habe Fragen zu Ein- und Ausreise und wieder Einreise.
    Beispiele: Ich fliege nach Thailand, bleibe dort 1 Woche und will dann z.B. nach Singapur für
    1 Woche, das ist dann kein Problem für mich als Deutscher. Dann will ich von dort nach Saigon (Ho Chi Minh Stadt) und bleibe in Vietnam für ca. 14 Tage. Danach will ich zurück nach Thailand fliegen. Es soll dann noch weiter gehen in Nachbarländer ggf. Australien…

    Jetzt wird es kompliziert n.m.M. ich besorge mir wie vorgeschrieben z.B. ein Visum für Vietnam hier in Berlin. Ich gehe davon aus, dass ich dann von Thailand aus im angegebenen Zeitraum für Vietnam egal wann in Vietnam ankommen und max. bis zum letzten Tag laut Visum dort bleiben werde. Kann ich dann, ohne ein neues Visum in Vietnam zu beantragen, wieder nach Thailand fliegen?

    Wie ist das von Vietnam nach z.B. Singapur? Also wie ist es mit Visa für Rückreisen oder in andere Länder? Soll ich mir hier in Berlin von allen Botschaften der Länder, die ich besuchen möchte, Visa mit den möglichst längsten Aufenthaltszeiten besorgen?

    Gibt es dazu eine Übersicht? Etwas verwirrend aber für Euch Asienreisespezialisten bestimmt kein Problem. Ist es anzuraten immer im eingereisten Land das Visum zu besorgen für das nächste Reiseland? Danke

    1. Hallo Pirol,
      das ist eigentlich alles überhaupt nicht kompliziert. Für Thailand und Singapur brauchst du jeweils kein Visum, wenn du je max. 28 Tage pro Einreise bleiben möchtest. Das gilt unabhängig davon, von welchem Land aus du einreist. In beide Länder bin ich auch schon mehrfach nach kurzer Zeit aus den verschiedensten Ländern wieder eingereist.

      Für Vietnam brauchst du ein Visum. Ich würde es an deiner Stelle auch einfach in Berlin beantragen. Wenn du 14 Tage bleiben möchtest, aber noch nicht genau weißt, wann du einreisen möchtest, kannst du einen für dich passenden Zeitraum von einem Monat bei der Visa-Behörde angeben, in dem deine 2 Wochen abgedeckt sind. Wenn du den genauen Zeitraum angibst, werden sie dir vermutlich auch davor und danach einen Puffer einbauen, aber so kannst du selbst entscheiden, wie dieser aussehen soll. Falls du das Visum lieber in Thailand oder Singapur beantragen möchtest, kannst du es ohne Probleme auch dort machen. Das dauert vermutlich 7 Tage.

      Frohes Neues Jahr!
      Lara

  12. Robin sagt: Antworten

    Hallo Lara,

    Erstmal ein Dankeschön für diese tolle Seite, ich hab jetzt schon so einige Stunden hier rumgestöbert :)

    Meine Frage geht auch in die Richtung der obigen. Ich möchte ab April durch Südostasien reisen und werde in Bangkok starten.
    Länger als 28 Tage werde ich voraussichtlich in keinem Land bleiben, hatte aber eigentlich vor, die Flüge/Fahrten immer relativ spontan zu buchen. Erst einmal dazu die Frage, ob Du das für eine gute Idee hältst oder ob man das (als Asien-Anfänger^^) schon lieber im Vorwege alles buchen sollte.
    Meine zweite Frage ist, ob Du vllt Erfahrung hast, ob man bei der Einreise nach z.B. Thailand Probleme bekommt, wenn man noch kein Rückticket bzw. Ticket zur Weiterreise hat aber auch kein Visum. Oder wird da dann nur bei der Ausreise geguckt, dass man die 28 Tage nicht überschritten hat?

    Vielen Dank schon mal für deine Hilfe!

    1. Hallo Robin,
      vielen Dank für das positive Feedback :)

      Zu deiner 1. Frage:
      Das ist gar kein Problem. Südostasien bietet sich geradezu dazu an, spontan hin- und herzureisen.

      In folgenden Nachbarländern von Thailand brauchst du kein Visum:
      Thailand selbst, Malaysia, Singapur

      In folgenden Ländern bekommst du das Visum on arrival (z.B. am Flughafen oder an der Landesgrenze, bei Einreise über Land):
      Kambodscha, Laos, Indonesian

      Für folgende Länder musst du das Visum vorab beantragen:
      Vietnam, Myanmar

      Die Visa für Vietnam und Myanmar kannst du in größeren Städten vor Ort beantragen, z.B. Bangkok, Kuala Lumpur, Luang Prabang, Paksé, Phnom Penh usw. Das dauert üblicherweise 7 Tage. Wenn du in Eile bist, kannst du diese Zeit auch verkürzen. Das kostet dann mehr.

      Flüge bekommst du sehr gut online bei Air Asia, Jetstar und anderen Billigairlines. Diese kannst du recht spontan buchen. Es empfiehlt sich meistens, online zu gucken, statt in Reisebüros vor Ort, weil du dort besser Preise vergleichen kannst und es generell günstiger ist. Bus-/Bahn-/Schiff-Fahrten würde ich immer vor Ort buchen. Am besten kaufst du die Tickets direkt am (Bus-)Bahnhof oder am Hafen. Das ist oft günstiger als in Reisebüros.

      Zur 2. Frage:
      Diese Frage wird in Foren viel diskutiert :D Offiziell brauchst du ein Weiter- oder ein Rückreiseticket. Bei mir ist das noch nie kontrolliert worden. Ich kann dir aber natürlich nicht sagen, ob es zufälligerweise gerade bei dir kontrolliert wird…

      Liebe Grüße und eine tolle Reise wünsche ich dir!
      Lara

  13. Sophie sagt: Antworten

    Hi Lara,
    meine Freundin war gerade beim Photographen um Passbilder zu machen für die Visa in Thailand, Vietnam, Laos und Kambodscha.
    Sie meinte, dass man verschiedene Aufnahmen dazu machen musste und dass der Spaß sie (für eigentlich nach deiner Tabelle nur 5 benötigte biometrische normale Passbilder) 40€ gekostet haben soll.
    Ich muss auch noch Passbilder machen.
    Reichen da nicht die ganz normalen?
    Der Photograph hatte irgendein Programm das einem zeigt, was für Passbilder man für die Länder braucht. Deshalb sind wir erst darauf gekommen…
    Liebe Grüße
    Sophie

    1. Hallo Sophie,
      für Thailand brauchst du gar kein Passbild. Für Vietnam, Laos und Kambodscha habe ich jeweils das gleiche biometrische Passbild eingereicht, das ich auch in meinem Reisepass habe. Ich habe es so gemacht: Ich habe mich einmal fotografieren lassen und 4 biometrische Passbilder drucken lassen. Das war die kleinste Anzahl, die man mitnehmen konnte. Die habe ich wiederum eingescannt und auf Fotopapier ausgedruckt, weil das günstiger ist als Abzüge vom Fotografen. Für die Fotografenfotos habe ich 14 Euro bezahlt.

      Insgesamt habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Botschaften bzw. das Grenzpersonal sehr gechillt sind, was das alles angeht. Ich habe z.B. für China und Vietnam mal jeweils ein ganz normales Passfoto eingereicht, das nicht einmal biometrisch war und es hat keinen interessiert. Daher rate ich dir dazu, nicht zu viel Geld für das alles auszugeben.

      LG
      Lara

  14. […] die Einreisebestimmungen der Länder informierst. Hierzu habe ich vor meiner letzten Reise eine praktische Tabelle erstellt, um mir einen Überblick zu […]

  15. […] in Bangkok. Das ist der Anfang einer achtmonatigen Reise durch Asien. Und hier treiben sie gerade die ganzen Visa auf. Heute gehen sie in die kambodschanische Botschaft. Ist schon aufreibend, diese Visumgeschichte […]

  16. Sarah und Vreni sagt: Antworten

    Hi!
    Wir planen eine 3-monatige Reise durch Südostasien nach unserem Abitur und deine Seite hilft super, aber die Visa verwirren uns sehr. Brauchen wir für Thailand ein Visum irgendeiner Art oder lassen die uns so rein? Gilt das auch, wenn wir von Indonesien aus kommen? Wäre super wenn du uns antwortest!
    Danke im Voraus! :) Du bist cool

    1. Hallo Sarah und Vreni,
      vielen Dank! Freut mich, dass die Seite hilft.

      Ich gehe mal davon aus, dass ihr einen Deutschen Reisepass habt. Mit diesem bekommt ihr in Thailand als Touristen eine Aufenthaltserlaubnis von 30 Tagen. Ihr benötigt hierzu kein Visum und könnt direkt und kostenfrei einreisen. Das gilt auch, wenn ihr aus Indonesien einreist. Die Einreiseerlaubnis ist unabhängig davon, wo ihr vorher wart. Ihr bekommt die 30 Tage sowohl, wenn ihr mit dem Flugzeug einreist, als auch über Land. Ist also alles ganz einfach mit Thailand ;)

      Falls ihr vor habt, mehrfach nach Thailand einzureisen, ist das übrigens auch kein Problem.

      Schaut euch vllt mal diese Grafik an. Alle Länder die dort grün gekennzeichnet sind, könnt ihr ohne Visum bereisen. Dazu zählt z.B. auch Malaysia.

      Ich wünsche euch eine schöne Reise und wenn noch einmal Fragen sind, schreibt einfach nochmal einen Kommentar!
      Lara

      1. Sarah und Vreni sagt: Antworten

        Vielen Dank, Lara!

  17. Nelsie sagt: Antworten

    Hi Lara,
    auch ich habe vor eine längere Reise nach Asien zu unternehmen. Mein Ziel ist von Bangkok über den Landweg nach Myanmar und von dort aus weiter nach Indien zu reisen. Ich würde gerne länger als 28 Tage in Myanmar bleiben. Im Internet steht entweder, dass eine Verlängerung des Visums nicht möglich ist, eine Verlängerung bis 2 Wochen möglich ist oder bei Überschreitung der Visumsdauer 3 USD pro Tag zu bezahlen sind. Die Myanmar-Botschaft in Berlin hat mir kurz und knapp geantwortet, dass eine Verlängerung der Visadauer derzeit nicht möglich ist, zu meiner Frage nach Grenzübergängen Richtung Indien haben sie mir gar nichts gesagt. Weißt du etwas darüber und bist du schon einmal über den Landweg von Myanmar nach Indien/Bangladesch gereist? Infos zu Grenzübergängen sind recht undurchsichtig, sie besagen vor allem, dass nur über Sondergenehmigungen die Ausreise nicht am gleichen Grenzübergang erfolgen muss, wie die Einreise. Die Einreise wäre in meinem Fall von Thailand aus, die Ausreise Richtung Indien oder Bangladesch. Es wär super, wenn du Antworten für mich hättest!
    Vielen Dank schonmal und lieben Gruß!

    1. Hallo Nelsie,
      da kann ich dir leider nicht wirklich helfen. Zur Überziehung des Visums empfehle ich diesen Kommentar. Wenn die Botschaft sagt, dass eine Verlängerung des Visums aktuell nicht möglich ist, würde ich das glauben. Ich selbst war 22 Tage in Myanmar und habe daher keine eigenen Erfahrungen mit Visa Overstay oder Verlängerung eines Myanmar-Visums.

      Mit der Einreise von Myanmar nach Indien habe ich leider auch keine Erfahrung. Ich selbst bin aber mit dem Flugzeug eingereist und über Land nach Thailand ausgereist, von daher wird die Ausreise an einem anderen Ort als die Einreise vermutlich kein Problem sein. Aber solche Regelungen ändern sich auch von Zeit zu Zeit…

      Tut mir Leid, dass ich dir nicht helfen kann.
      LG
      Lara

  18. Jan sagt: Antworten

    Hallo.
    Ich habe vor eine Rundreise durch Südostasien zu machen und frage mich daher, ob die Visa auch ihre Gültigkeit behalten, wenn ich zwischenzeitlich in einem anderen Land war (also bei wiederholter Einreise innerhalb der regulären Gültigkeitsfrist)?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

    Jan

    1. Hallo Jan,
      wenn du ein Visum beantragst, musst du normalerweise angeben, wie oft du einreisen möchtest. Wenn du ein „Single-Entry-Visa“ beantragst, ist dein Visum nach der Ausreise ungültig. Wenn du noch einmal einreisen möchtest, benötigst du ein neues Visum. Wenn du ein „Double-Entry-Visa“ beantragst, darfst du mit dem Visum 2x einreisen. Die Gültigkeitsfrist ist dabei egal. Sie erlöscht (jeweils), sobald du das Land verlässt und einen Ausreisestempel bekommst.

      Es gibt aber auch Ausnahmen. Z.B. wird dir mit einem Indien-Visum die mehrfache Einreise gestattet. Oder nehmen wir Vietnam: Wenn du einen Monat bleiben möchtest, musst du ein Visum im Voraus beantragen. Wenn du dann ausreist und irgendwann für 2 Wochen wiederkommen möchtest, darfst du ohne Visum einreisen, weil eine Reise bis zu 15 Tage ohne Visum möglich ist.

      Mittlerweile ist übrigens Myanmar das einzige Land in SOA, wo du zwingend ein Visum im Voraus beantragen musst. Bei den anderen bekommst du entweder ein Visum on Arrival oder du darfst ohne Visum einreisen (siehe auch die Karte). Von daher wird es da für dich nicht wirklich Probleme geben.

      Bei weiteren Fragen, einfach noch einmal einen Kommentar schreiben.
      LG
      Lara

  19. […] Seite Backpacking Asien hat eine Übersicht erstellt, welche Bestimmungen für welches Land gelten. Doch Vorsicht: […]

  20. Smokie____t sagt: Antworten

    Das E-Visa für Cambodia kostet mittlerweile inkl. aller Gebühren 40USD pro Person.
    Gestern beantragt.

    Find ich aber trotzdem die beste Variante. Geht schnell und einfach und man ist auf der sicheren Seite.

    1. Vielen Dank! Solche Hinweise sind immer hilfreich. Ich habe die Tabelle gerade aktualisiert und wünsche Dir eine schöne Kambodscha-Reise.

  21. Hallo Lara,

    danke für die tolle Übersicht. Hast du zufällig aktuelle Informationen zu den neuen Visums-Bestimmungen in Thailand? Seit November benötigt man ja für die mehrmalige Wiedereinreise ein besonderes Visum (Tourist Visum M). Wir wollen nach unserer Ankunft in Bangkok nur 2-3 Tage dort bleiben, erst einmal 2 Wochen nach Myanmar fliegen und schließlich danach den Rest von Thailand erkunden. Dabei reisen wir allerdings 2x ein.

    Laut diverser Auskünfte ist dies auch weiterhin möglich – wenn man es mit den Einreisen nicht übertreibt und als Tourist ein Weiter- bzw. Rückflugticket vorweisen kann.

    Weißt du (oder ein Leser deines Blogs) da mehr?

    LG
    Jens

    1. Hi Jens,
      ich weiß es leider nicht, habe aber mal bei Stefan von Faszination SOA nachgefragt. Er sagt:

      Leider ändert Thailand ständig die Bedingungen.
      Stehe gerade im Dialog mit dem Fremdenverkehrsamt, um mal eine verständliche Anleitung zu machen.

      Das dauert aber noch.

      Er soll einfach bei der Botschaft nachfragen. :-)

      VG
      Lara

  22. […] Übersicht aller VISA Bestimmungen für Asien findet ihr auch im Blog Backpacking […]

  23. Julia sagt: Antworten

    Hallo,
    Weiß jemand, ob man in Kambodscha ein 6-Monats-Indienvisum bei der Indischen Botschaft beantragen kann? In Thailand ist das seit 2015 nicht mehr möglich.
    Danke

  24. […] die Einreisebestimmungen der Länder informierst. Hierzu habe ich vor meiner letzten Reise eine praktische Tabelle erstellt, um mir einen Überblick zu […]

Schreibe einen Kommentar