Die Halong-Bucht in Bildern

Halong Bay

Reisejahr: 2012

Wenn mir jemand sagen würde, er könnte genau einen Tag in Vietnam verbringen, würde ich ihm sofort eine Tagestour mit dem Boot durch die Halong-Bucht empfehlen. Die Bucht im Golf von Tonkin ist gesäumt von spitzen, unterspülten Kalksteinfelsen, die aus dem türkisfarbenen Wasser ragen.

Für mich ging es morgens früh auf der Insel Cat Ba los. Auf dem Schiff waren etwa vielleicht 20 Backpacker. Bereits auf dem Weg in die Halong-Bucht beobachtet man malerische Szenarien.

Hausboot auf dem Weg zur Halong-Bucht
Hausboot auf dem Weg zur Halong-Bucht
Schiff im Golf von Tonkin
Schiff im Golf von Tonkin

halong-bucht-vietnam-schiff-2

2 Schiffe in der Halong-Bucht von Vietnam

Hausboot mit Fischernetzen
Hausboot mit Fischernetzen
kleines Fischerboot in der Halong-Bucht
kleines Fischerboot in der Halong-Bucht
Halong-Bucht Panorama-Foto von einem Fischerdorf auf dem Wasser
Halong-Bucht Panorama-Foto von einem Fischerdorf auf dem Wasser

Die schwimmenden Dörfer sind wie Farbkleckse in einem impressionistischen Gemälde. Sie beleben diese labyrinthartige Anordnung an Felsen, die 1994 zum UNESCO Welterbe ernannt wurden. Später gelangt man zu Landschaften, die einfach nur noch verlassen und mystisch wirken.

Halong-Bucht, Panorama-Foto
Halong-Bucht, Panorama-Foto
Ein einsamer Ruderer in der Halong-Bucht, Vietnam
Ein einsamer Ruderer
Unterspülter Kalsteinfelsen in der Halong-Bay, Vietnam
Es dauert bestimmt nicht mehr lang bis dieser Felsen ins Meer rauscht.
Ruderboot in der Halong-Bay
Ruderboot
Touristenschiff in der Halong-Bay, Vietnam
Touristenschiff
Türkisfarbenes Wasser in der Halong-Bay
Türkisfarbenes Wasser in der Halong-Bay
Wenn man genau hinschaut findet man auf den Felsen Affen.
Wenn man genau hinschaut findet man auf den Felsen Affen.

Der Tagesausflug wurde wirklich gut organisiert. Entgegen vieler anderer Touren in Vietnam, hat keiner versucht uns etwas zu verkaufen. Es wurde ein langer Stopp eingelegt, in dem wir schwimmen, Kajak fahren und essen konnten. Das Essen auf dem Schiff war fantastisch. Zwischendurch schauten wir uns noch eine Höhle an und am Ende ging es auf Monkey Island, einer Insel auf der kleine Affen frei herumlaufen.

Affe auf Monkey Island in der Halong-Bucht, Vietnam
Affe auf Monkey Island
Lara Möllring auf Monkey Island, Vietnam
Ein Affe und ich – er wollte gerne mein Wasser haben.
Affe auf dem Dach von einem Restaurant auf Monkey Island
Affe auf dem Dach von einem Restaurant auf Monkey Island
Ausblick von Monkey Island auf die Halong-Bucht
Ausblick von Monkey Island auf die Halong-Bucht

Monkey Island, Ausblick auf die Bucht

Eine Tagestour durch die Halong-Bucht vergisst man nicht so schnell. Für mich war es das Highlight auf meiner Vietnamreise.

Eine kleine Info zum Schluss: Dieser Artikel nimmt an der Blogparade „Die schönsten Strände Südostasiens“ teil. Schaut mal rein. Dort gibt es wirklich schöne Strände zu sehen. Vielleicht ist die ein oder andere Inspiration dabei.

3 Kommentare

  1. […] Monkey Island ist nicht nur eine wunderschöne, abgelegene Insel. Sie erlaubt auch einen grandiosen Ausblick auf die UNESCO Welterbestätte Halong Bay. Kleine Affen laufen frei auf der Insel herum. Man erlebt die quirligen kleinen Tiere hautnah. Ein unvergessliches Erlebnis. Einen Bericht findest du auf der Seite Backpacking Asien. […]

  2. Annika sagt: Antworten

    Hallo Lara,
    das hört sich wirklich traumhaft an! Kannst du mir sagen, wo du den Trip nach Cat Ba und in die Halong Bucht gebucht hast? Ich habe leider auch schon viele negative Berichte über große, dreckige Tourischiffe gelesen und möchte das unbedingt vermeiden! So eine Tour mit gleichgesinnten Backpackern möchte ich auch gerne machen :-)
    Danke und viele Grüße
    Annika

    1. Hallo Annika,
      die Fahrt nach Cat Ba haben wir glaube ich in einem kleinen Reisebüro in Hanoi gebucht. Die Fahrt in die Halong-Bucht haben wir absichtlich erst auf Cat Ba, also vor Ort gebucht. Ich habe abends mit ein paar Backpackern in einer Bar gechillt und sie gefragt, wie sie die Fahrt in die Halong-Bucht fanden und ob sie jemanden empfehlen können. Lustigerweise haben sie direkt auf jemanden gezeigt, der mit am Tisch saß ;)

      Buch die Fahrt nicht in einem Hotel oder Reisebüro. Lass dir besser von ein paar anderen Backpackern ihre Erfahrungen erzählen. Wenn du dich in einer der Erzählungen wieder findest, fragst du einfach, wo derjenige die Tour gebucht hat.

      Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      LG
      Lara

Schreibe einen Kommentar